Informationen zum Übertritt an das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

nachfolgend einige Informationen zum Übertritt:

Hier kommen Sie zur Online-Einschreibung.

Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Wir heißen Sie und Ihr Kind am Humboldt-Gymnasium Vaterstetten herzlich Willkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Rüdiger Modell

Deutscher CanSat-Wettbewerb 2019

ApoapsisApoapsis heißt die Gruppe aus sechs Zwölft- und zwei Neuntklässlern unserer Schule, die am diesjährigen CanSat-Wettbewerb der ESA teilnehmen. Betreut werden sie dabei von unserem Mathematik- und Physiklehrer Herr Bauer.
Aufgabe der Schüler ist die Konstruktion eines Mini-Satelliten in der Größe einer Getränkedose, der dann mit einer Rakete der ESA in Bremen auf ca. 1000m Höhe abgeworfen wird und dabei verschiedene Messdaten wie Luftdruck und Temperatur sammeln soll. Zudem wird der CanSat des Apoapsis-Teams während des Falls zwei Kamera-Arme ausklappen, damit 3D-Aufnahmen machen und sich währenddessen mithilfe eines Reaktionrads stabilisieren. Für die sichere Landung wird sich ein Fallschirm entfalten.
Die Start-Kampagne findet im September in Bremen statt. Bis dahin haben die Schüler Zeit, die Konstruktion zu planen und durchzuführen, die Elektronik zu testen und die Software zu entwickeln. Außerdem müssen Sponsoren gesucht und ein Zwischen- und Abschlussbericht geschrieben werden.
Weitere Details zum Projekt und zum aktuellen Stand finden Sie auf der Webseite des Teams (https://apoapsishgv.github.io/) sowie auf den dort verlinkten Social-Media-Kanälen auf Facebook, Twitter und Instagram.

Joshua Steib ist Landessieger von „Jugend debattiert“

JugenddebattiertMit überzeugenden Argumenten nach Berlin: Joshua Steib ist Landessieger von „Jugend debattiert“
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein, behauptete der französische Moralist Joseph Joubert. Auf „Jugend debattiert“,  das größte privat-öffentlich finanzierte Projekt zur sprachlich-politischen Bildung bundesweit, trifft jedoch beides zu!
Wer debattiert, kann siegen und gewinnen!
Joshua Steib aus der Klasse 10a bezog zur Frage „Sollen bei Wahlen zum bayerischen Landtag die Parteien verpflichtet werden, auf den Landeslisten gleich viele Frauen und Männer als Kandidaten auszustellen? “ Stellung und untermauerte seine Argumente dabei so eindrucksvoll, dass er aus dem Landesfinale am 8. April als Sieger hervorging.
Da Joshua sich als Vertreter der Altersgruppe 10./11. bis 13. Jahrgangsstufe im Landesfinale im Maximilianeum gegen die anderen Regionalsiegerinnen und -sieger aus ganz Bayern durchgesetzt hat, wird er nun - gemeinsam mit der Zweitplatzierten Mirjiam Witt aus Amberg - den Freistaat Bayern bei den Bundesfinaltagen von „Jugend debattiert“ vertreten, die vom 20. bis 22. Juni 2019 in Berlin stattfinden.

Als Auszeichnung für die Leistung und zur Vorbereitung auf das Bundesfinale erhalten beide Sieger ein fünftägiges professionelles Rhetorik-Training auf Burg Rothenfels am Main, an dem auch die Siegerinnen und Sieger der anderen Bundesländer teilnehmen.

Kultusminister ehrt die Golfmannschaft

Golf EhrungDas Golfteam des Humboldt-Gymnasiums erzielte zum ersten Mal beim Bundesentscheid Jugend trainiert für Olympia in Berlin den ersten Rang und wurde dafür am vergangenen Mittwoch in der Münchener Residenz vom bayerischen Kultusminister Michael Piazolo geehrt.Für das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten waren Chiara Horder, Theresa Steinberg, Selina Weiher und Lea Hollenberg angetreten.

Crossmedia-Preisverleihung

crossmediaPaul Füchsl und Laurin Merbecks, Q11, konnten am 27. November im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks den dritten Preis des Crossmedia-Festivals in der Sparte 3D-Animation entgegennehmen. Die Jury beschrieb den von ihnen eingereichten Kurzfilm so:

In ihrem 3D-animierten Fan-Fiction-Kurzfilm 'Jurassic' erzählen Paul und Laurin eine abgeschlossene Story von zwei Arbeitern in dem alten, vergessenen Jurassic-Park. Bei einer Fehlfunktion der maroden Elektronik müssen diese entsetzt feststellen, dass in den verlassenen Gehegen doch noch nicht alles ausgestorben ist. Laurin und Paul kombinieren reale Filmszenen und Schauspieler mit ihren im 3D-Programm Blender animierten digitalen Urweltechsen. Sie setzten vertiefte Techniken, wie Boneamimation ein, also Skelettierung und Parametrisierung für Bewegungsabläufe, die mit Hilfe Inverser Kinematik über manuell gesetzte Keyframes erstellt wurden.

Bundeswettbewerb Mathematik

Bundeswettbewerb MathematikHerzlichen Glückwunsch! Johanna Schneeberger hat beim diesjährigen Bundeswettbewerb Mathematik nicht nur in der ersten Runde, sondern auch in der zweiten Runde einen ersten Preis erzielt. Verbunden mit diesem Preis ist die Einladung zur Colloquiumsrunde. Aus diesem Feld der deutschlandweit 56 Preisträger/innen werden in einem Prüfungsgespräch die Bundessieger gekürt, welche zu Beginn des Studiums als Stipendiaten in die Studienstiftung aufgenommen werden und vielfältige Unterstützung im Studium erhalten. Wir gratulieren Johanna zu den bisherigen herausragenden Wettbewerbsleistungen und wünschen ihr viel Erfolg für die dritte Runde!

Vollmitgliedschaft bei MINT-EC

MINT-ECDie viele Arbeit und das große Engagement der Lehrkräfte der letzten Jahrehaben sich gelohnt: Das Humboldt-Gymnasium hat den Sprung in die Vollmitgliedschaft im nationalen Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC geschaft. Und damit sein hervorragendes MINT-Profil bewiesen.

 

30. Internationalen Biologie Olympiade

Wir gratulieren den Schülerinnen Antonia Kuhn und Lea Grünfelder zur erfolgreichen Teilnahme an der 1. Runde der 30. Internationalen Biologie Olympiade (IBO). Sie sind zwei von insgesamt 1434 TeilnehmerInnen, die ein sehr gutes Ergebnis erzielt haben. Lea Grünfelder konnte sich zusätzlich gemeinsam mit 555 TeilnehmerInnen für die 2. Runde qualifizieren und hat nun die Chance es bis zur 3. Runde nach Kiel zu schaffen! Wir wünschen Lea für das weitere Bestehen viel Erfolg und freuen uns über das Engagement der beiden naturwissenschaftlich sehr interessierten Schülerinnen!

Auszeichnung für das HGV

EnergiescoutsAls eine von fünf Schulen im Landkreis Ebersberg erhielt das Humboldt-Gymnasium Vaterstetten am Montag, den 22.10.2018 die Auszeichnung zur „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“. In einem Festakt an der Munich International School in Starnberg überreichte Dr. Marcel Huber, Bayerischer Staatsminister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Urkunde sowie eine Fahne an die Schule.
Das Engagement für den Klima- und Umweltschutz wurde außerdem auch vom Landratsamt Ebersberg gewürdigt. Landrat Robert Niedergesäß verlieh am Donnerstag, den 18.10.2018 zusammen mit der Energieagentur München-Ebersberg an das Humboldt-Gymnasium und die anderen Schulen des Netzwerks „Ebersberger Klimaschulen“ Prämien für die Realisierung weiterer Umweltschutzprojekte.

Entwicklungsingenieure von morgen

EntwicklungImmer mehr Entwicklungen deuten darauf hin, dass die Konstrukteure der Zukunft leistungsstärkere Werkzeuge an die Hand bekommen, die sie in der Ideenfindung und Konzeptüberprüfung unterstützen. Das durften auch Schüler des Humboldt Gymnasiums live erleben, als sie zu ihrem Berufsinformationstag CADFEM in Grafing besucht haben. Zum ersten Mal in ihrer Ausbildung konnten sie mit ANSYS Discovery Spaceclaim eine Geometrie erzeugen. Weiter ging es in der Simulationsumgebung von ANSYS Discovery Live. „Kinderleicht“ ist es mittlerweile, mit diesen Werkzeugen Geometrien zu erzeugen und virtuell zu testen. Da der normale Lehrplan diese Einblicke nicht geben kann, sieht CADFEM sich hier in der Pflicht im Sinne der CER (Corporate Educational Responsibility) einen Beitrag zu leisten. Ebenfalls ist CADFEM ein Fördermitglied des Vereins MINT Zukunft e.V. geworden. Der Verein hat sich der Aufgabe verschrieben, möglichst allen Mädchen und Jungen bereits frühzeitig vielfältige Perspektiven in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik aufzuzeigen. Das ist wichtig, denn es heißt nicht unbegründet: „Wer nicht weiß, was er werden will, studiert Betriebswirtschaft.“ Im Rahmen des gesellschaftlichen Engagements unterstützt CADFEM deshalb Schülerinnen und Schüler dabei, bereits frühzeitig facettenreiche Einblicke in die spannende Welt der Simulation zu erhalten und über eine berufliche Zukunft im technischen Umfeld nachzudenken.

Subscribe to Aktuelles